Hochwertige Bilder völlig kostenlos im Netz: Und es gibt nicht einmal einen Haken

Ich hab mal wieder in die Tasten gehauen und für meine alten Kollegen von Tinkla was zu kostenlosen Bilddatenbanken im Netz geschrieben. Es gibt richtig, richtig gute Bilder im Netz, die keinen Cent kosten. Lizenzfrei sind sie auch noch und oft müsst ihr nicht einmal einen Nachweis erbringen, woher ihr sie habt. Kann eigentlich nicht sein, denkt man sich. Ist aber so. In der Übersicht dazu habe ich außerdem die wichtigsten Bilddatenbanken vorgestellt.

Eigentlich sind es zwei Trends in einem: Zum einen kostenlose Stockfoto-Datenbanken wie Pexels, zum anderen Websites von Profifotografen, die Stock-Datenbanken hassen und ihre Bilder frei zugänglich machen, um gegen Massenware zu „demonstrieren“. Beide Modelle sind im Prinzip Freemium: Die Profis stellen nur einige ihrer Werke online, um für kostenpflichtige Bilderpakete oder neue Aufträge zu werben. Nutzer muss das nicht stören. Sie erhalten aus abertausenden Bildern insgesamt eine stattliche Auswahl. Die meisten Werke sind CC0-lizenziert. Das heißt: kostenlos und ohne Nachweis; ihr dürft damit sogar Geld verdienen, sie nur nicht weiterverkaufen. Wenn ihr nett sein wollt (seid es!), gebt ihr Bilddatenbank und Urheber aber trotzdem an. Beim Beitragsbild dieses Artikels heißt der Urheber Aidan Meyer und das Bild stammt von Unsplash.com.